Fachtagung Interaktionsarbeit gestalten

Das Projekt-SO-SERVE präsentierte sich gleich mehrfach auf der Fachtagung Interaktionsarbeit gestalten am 20.06. – 21.06.2022 in der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. 

Auch das Metaprojekt InWiGe und 19 Verbundprojekte aus dem Förderschwerpunkt nutzten die Fachtagung, um Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit rund um die Gestaltung von Interaktionsarbeit im digitalen Wandel vorzustellen. 

Das Verbundprojekt SO-SERVE wurde durch das Universitätsrechenzentrum der Universität Leipzig, die Arbeitsgruppe Wissen-Denken-Handeln an der Technischen Universität Dresden, sowie durch den Praxispartner KINDERVEREINIGUNG Leipzig e. V. vertreten.  

Frau Dr. Pietrzyk stellte das Verbundprojekt im Rahmen des „ABC Interaktionsarbeit“ vor. Frau Gilbert präsentierte in der Session „Gefährdungsbeurteilung von interaktionsspezifischen Belastungen“ einen Beitrag mit dem Titel „Erfolgsfaktoren für die Maßnahmenableitung und -umsetzung“. Herr Dr. Zinke-Wehlmann moderierte eine Session zum Thema „Warum wir Werte (in Arbeits- und Dienstleistungswissenschaft) neu kartographieren müssen“.  

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellte SO-SERVE zudem zum ersten Mal das Projektvideo einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.